Installation: „Mir geht ein Licht auf“



REFORMATION HIER + JETZT – Teil 2

vom 30. April bis 20. Mai 2017 im Kunstraum INSTALL

Ausstellung „Letzte Inszenierung“

In Anspielung auf die Tischreden Martin Luthers hat die Künstlergruppe eine lange Tafel installiert. Auf ihr finden 95 Teller Platz – analog zu den 95 Thesen. Überliefert ist, dass Martin Luther häufig kurz nach Beginn des Essens ein lebhaftes Gespräch anregte. Dieser Gedankenaustausch wurde teilweise von Teilnehmern notiert.

95 Begriffe – universelle Bedürfnisse – stehen als geistige Nahrung auf den Tellern – probieren Sie! Die Besucher sind aufgefordert, eigene „Thesen“ zu formulieren, auf Zettel zu schreiben und mit diesen die Ausstellung zu erweitern.

Eröffnung des KULTURSOMMERS und MUSEUMSNACHT

Anlässlich der Eröffnung des KULTURSOMMERS am 7. Mai lädt Sonja Welp zu einer Spür-Erfahrung mit „Gewaltfreier Kommunikation“ (GFK) nach Marshall B. Rosenberg im HIER + JETZT ein. Das Konzept der GFK ermöglicht Menschen so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss zu mehr Verbindung, Verständnis und Freude am Leben führt. Grundannahme hierfür ist, dass alle Menschen die gleichen Bedürfnisse haben und dass der Wunsch, diese zu erfüllen, Antrieb für all unser Handeln ist.

Schülerinnen und Schüler des Lina-Hilger-Gymnasiums führen unter der Leitung von Karin S. Hans, Sonja Welp und Jürgen Mai (Vorsitzender Fachbereich ev. Religion) eine Performance durch.

Veranstaltung am Sonntag, 7. Mai 2017, Beginn 15.30 Uhr
im Kunstraum INSTALL der Stadt Bad Kreuznach

Eingang im EG des PuK (Museum für PuppentheaterKultur)
Hüffelsheimer Straße 5 · 55545 Bad Kreuznach

Öffnungszeiten: 1. bis 20. Mai 2017
Di: 10.00 – 13.00 Uhr
Mi bis Fr: 10.00 – 16.00 Uhr
Sa und So: 10.00 – 17.00 Uhr

Museumsnacht/Finissage am Samstag, 20. Mai 2017 ab 19.30 Uhr
im Kunstraum INSTALL der Stadt Bad Kreuznach

mit einer „Vocal Performance“ von Karin S. Hans.
Die Künstler und Künstlerinnen der Künstlergruppe Nahe sind anwesend.

Kommentar schreiben


Name*

E-Mail (wird nicht veröffentlicht)*

Homepage

Ihr Kommentar*

Kommentar abschicken

© Künstlergruppe Nahe e.V.  |  Theme by Pexeto  |  Konzept & Design: zweimaleins, Wolfgang Manz