Kunst-Raum-Installation AUFBRUCH



Gruppenausstellung der Künstlergruppe Nahe
vom 18. Mai bis 22. Juni 2014

Schülerinnen und Schüler des Lina-Hilger-Gymnasiums Bad Kreuznach präsentierten Essays, Geschichten und Gedichte zu den Kunstwerken von 8 Künstlern der Künstlergruppe Nahe.
Gruppenbild mit Rieseninsekten
Gruppenbild mit Rieseninsekten: Am Ende der Vernissage ließen sich die teilnehmenden Künstler/innen und die Schüler/innen des Lina-Hilger-Gymnasiums vor der Installation von Karin Waldmann fotografieren. Mit auf dem Bild sind Hannelore Hilgert (1. Vorsitzende der Künstler­gruppe Nahe e.V.), Anna Dicke (Rektorin des LiHi) und Andrea Manz (Kulturdezernentin).
 
Über die Ausstellung berichtete auch die Allgemeine Zeitung (Artikel von Fred Lex):
am 16.05.2014: Aufbruch ins Ungewisse » und am 21.05.2014: Bad Kreuznacher Lina-Hilga-Schüler und Künstler interpretieren das Thema „Aufbruch“ »


Die Dokumentation

Für das Gemeinschaftsprojekt wurde ein 24-seitige Dokumentation erstellt, die alle Ansprachen,
die Laudatio von Kulturreferentin Andrea Manz und natürlich die Kunstwerke der teilnehmenden Künstler/innen sowie die Texte der Jugendlichen enthält.

Die Dokumentation kann hier als pdf herunter geladen werden:

pdf-Download Dokumentation AUFBRUCH Download Dokumentation AUFBRUCH  24 Seiten (Dateigröße 3.9 MB)


Die Einladungskarte

Kunst-Raum-Installation AUFBRUCH

© Künstlergruppe Nahe e.V.  |  Theme by Pexeto  |  Konzept & Design: zweimaleins, Wolfgang Manz